Der Dachverband

In Schleswig-Holstein haben sich zahlreiche Regionale Praxisnetze etabliert, die untereinander durch verbesserte Kommunikation, neue Organisationsformen und erweiterte medizinische Angebote mehr Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen erreichen wollen. Weitere Praxisnetze streben ähnliche Vertragsbeziehungen an oder befinden sich in Gründung. Um den Erhalt und die Weiterentwicklung der Praxisnetze zu unterstützen, schließen sich Praxisnetze und vernetzte Gemeinschaften in Schleswig-Holstein zu einem Dachverband zusammen.

Der Dachverband der Praxisnetze vertritt die Interessen von rund 21 Arztnetzen in Schleswig Holstein. Er fördert den Informationsaustausch und unterstützt seine Mitglieder auf dem Weg der Professionalisierung.

Dabei bleiben alle Netze eigenständig und gleichberechtigt.
Gemeinsames politisches Ziel ist es, dass die regional organisierten Praxisnetze den Status von eigenständigen Leistungserbringern erhalten. Professionell strukturierte und organisierte Ärztenetze müssen im Sinne einer regionalen effizienzorientierten Versorgung Vertragspartner mit allen Rechten und Pflichten sein können, insbesondere beim Abschluss von Struktur- und Selektivverträgen.

Darüber hinaus müssen Netze, die qualitative und organisatorische Voraussetzungen erfüllen, die Möglichkeit erhalten, einen regionalen Versorgungsauftrag oder ein eigenes Honorarbudget zu erhalten.

Ziele des DPN-SH sind die Bündelung von Interessen der Praxisnetze oder Zusammenschlüssen mit netzähnlichen Strukturen in Schleswig-Holstein sowie deren koordinierte Zusammenarbeit durch
gemeinsam abgestimmte regionale politische Interessenvertretung nach außen, Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung. Weitere Ziele sind der Aufbau einer gemeinsamen Informationsplattform,
 Entwicklung abgestimmter Netzangebote zur Förderung und Verbesserung ambulanter und sektorenübergreifender regionaler Versorgungsstrukturen,
 Förderung von Transparenz in der schleswig-holsteinischen Versorgungslandschaft unter Berücksichtigung regionaler Besonderheiten und Sicherung der Freiberuflichkeit im Gesundheitswesen.

Die entscheidungsberechtigten Vertreter der Praxisnetze kommen regelmäßig zu vier ordentlichen Sitzungen des Dachverbandes im Jahr zusammen. Aus aktuellen oder dringlichen Anlässen werden außerordentliche Sitzungen einberufen.

Der Dachverband wird durch die Geschäftsführung vertreten:
Herr Stefan Homann – Erster Geschäftsführer
Herr Dr. Helmut Scholz – Stellvertretender Geschäftsführer
Herr Dr. Sven Soecknick – Stellvertretender Geschäftsführer

Die Koordination des Dachverbandes erfolgt durch:
Frau Helga Schilk